Umweltschule

Die Bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf hat in Nürnberg der  Schwabacher Christian-Maar-Schule (CMS) die Auszeichnung ”Umweltschule  in Europa/ Internationale Agenda 21-Schule” zum vierten Mal für das Schuljahr 2015/2016  überreicht.

131

 

Diese Auszeichnung erhalten Schulen, die mindestens zwei Projekte zum Thema Umwelt und Nachhaltigkeit im Schuljahr durchführen. Die Christian-Maar-Schule bewarb sich mit den Projekten “Einsparung von Plastikflaschen durch Gestalten eines Trinkwasserbrunnens” und “Schwabach wird Fairtrade-Town mit tatkräftiger Unterstützung der Christian-Maar-Schule

 Einsparung von Plastikflaschen durch Gestalten eines Trinkwasserbrunnens

Im Rahmen eines Neubaus baten wir das Architekturbüro, uns für den Anbau einen Trinkwasserbrunnen zu sponsern. Bereits im aktuellen Haupthaus haben wir einen solchen, der von den Kindern vor 7 Jahren selbst entworfen und gefliest wurde. Nun wollten wir das gleiche Procedere wieder durchführen. Im Unterschied zu damals erwartete der Architekt aber ein Mitspracherecht bei der Gestaltung. Als erstes riefen wir einen Schülerwettbewerb aus und ermunterten die Schüler Vorschläge für den Trinkbrunnen zu entwerfen. Mehr als 100 Schüler reichten ihre Vorschläge ein. Gemeinsam mit dem Architekten ging es nun daran, die Vorschläge zu sichten und einen -für Kinder umsetzbaren - und ästhetisch ansprechenden Entwurf herauszufinden. Relativ problemlos einigte sich die Jury - bestehend aus Lehrern, Jugendsozialarbeiterin und Verwaltungsangestellte - mit dem Architekten auf das Motiv: Fridolin, unser Schulmaskottchen, der auch das Briefpapier, die Schulkleidung u.v.m. ziert, sollte den Brunnen zieren. Der Förderverein der Schule fand einen Sponsor für die Fliesen und zwei Lehrkräfte machten sich mit wechselnden Schülergruppen ans Werk. Nun wurden zuerst die Fliesen gebrochen - möglichst ohne scharfe Kanten, was doch einiges handwerkliche Geschick erforderte - und dann farblich sortiert in verschiedene Körbe. Zuerst wurde der Untergrund vorbereitet, danach die komplizierteren Teile (Augen, Flügelspitzen, Haare) gefliest, bis letztendlich der ganze Körper fertig gestellt wurde. Abschließend wurden die Fliesen noch gemeinsam verfugt. Die Ränder wurden von unserem Hausmeister mit Silikon ausgeschäumt, um auch hier die Verletzungsgefahr möglichst auszuschließen. Kurz nach Fertigstellung ließ die Architekturfirma den Brunnen anbringen und seither erfreut er sich großer Beliebtheit.

Schwabach wird Fairtrade-Town mit tatkräftiger Unterstützung der Christian-Maar-Schule

Als sich Schwabach im Jahre 2014 auf den Weg machte, Fairtrade-Stadt zu werden, waren wir von Anfang an dabei und arbeiteten auch in der Steuerungsgruppe der Stadt Schwabach mit. Schon damals konnten wir dazu beitragen, da an unserer Schule nur Fairtrade-Kaffee ausgeschenkt wird sowohl beim täglichen Kaffeeplausch im Lehrerzimmer als auch bei Festivitäten innerhalb der Schule. Im September 2015 war es geschafft, Schwabach erhielt als 349. Stadt das Fairtradesiegel. Unsere Schule war bei der Verleihung mit dem Chor und einer kurzen Stellung nahm der Schulleitung vertreten: Rektorin Angelika Sczepannek sagte, an ihrer Maar-Schule würden Kinder aus fünf Erdteilen für den Umweltgedanken sensibilisiert. „Fairtrade, das ist unser Ding, zusammen wollen wir alles geben“, sang der Maarschul-Kinderchor als Untermauerung (aus Schwabacher Tagblatt,17.9.2015).Doch damit nicht genug. Jetzt fing die Arbeit erst richtig an. Nachhaltigkeit muss gelebt und weitergeführt werden. So gab es dieses Jahr zum Nikolaus auch Seiten des Elternbeirates „faire Nikoläuse“ für alle Kinder, die Schokolade im Lehrerzimmer ist seitdem fair und wir sind ständig auf der Suche, wo wir noch mehr faire Produkte in den Schulalltag integrieren können. Ebenso gehören wir nach wie vor der Steuerungsgruppe der Stadt Schwabach an

Umweltschule in Europa / Internationale Agenda 21-Schule

Diese Auszeichnung erhalten Schulen, die zwei Projekte zum Thema Umwelt und Nachhaltigkeit durchführen, dokumentieren und einer Jury präsentieren. Die Jury aus Mitgliedern des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz, des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, der Akademie für Lehrerfortbildung in Dillingen sowie des LBV als Koordinator dieser Auszeichnung entscheidet über die Vergabe des Titels.

Schon wieder neuer Rekord

320 bayerische Schulen werden in diesem Jahr die Auszeichnung „Umweltschule in Europa / Internationale Agenda 21-Schule“ erhalten. Das sind wieder deutlich mehr als im Vorjahr (275 Schulen). Für Birgit Feldmann, die Landeskoordinatorin im LBV, ist dabei besonders erwähnenswert, dass alle bayerischen Schularten bei dieser Auszeichnung vertreten sind. Ganz gleich ob Grundschulen, Förderschulen, Mittelschulen, Realschulen, Gymnasien, Berufsschulen, Wirtschaftsschulen oder private Schulen – in jedem Bereich lässt sich Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung realisieren.

Auch die Bandbreite der gewählten Themen zeigt, mit welcher Kreativität und Fantasie sich die bayerischen Schulen diesem Bereich widmeten: Ob beim ressourcenschonenden Umgang mit Plastik wie beim „Plastikfasten“, beim Schutz der biologischen Vielfalt in der Schulumgebung durch Anlage neuer Biotope, bei Themen zur Solidarität und Mitverantwortung in der Einen Welt oder bei der Gründung von Schülerfirmen mit Verkauf von umweltverträglichen oder selbst hergestellten Produkten – überall waren die Schülerinnen und Schüler in die Projektentwicklung und -umsetzung mit einbezogen und konnten so hautnah erleben, wie sich ihr Beitrag positiv auf das Schulleben und die Umwelt auswirkt. Einig waren sich alle Beteiligten, dass sich durch diese Projektarbeit viele Kompetenzen und Werthaltungen fördern lassen, die auch weit über den Schulalltag hinaus wichtig sind.

Die Auszeichnung nahm bei einer Feierstunde im Nürnberger Melanchthon-Gymnasium die Umweltbeauftrage der Christian-Maar- Schule, Claudia Svarovsky gemeinsam mit der Schulleiterin Angelika Sczepannek entgegen. Die Christian-Maar-Schule war die einzige Schwabacher Schule, die diese Auszeichnung dieses Jahr erhalten hat. Dieses Jahr waren wir zum 4. Mal dabei und sicher nicht zum letzten Mal! Wir sind schon eifrig dabei, Nachfolgethemen zu bearbeiten!

 

Hier können Sie unseren Schulsong anhören:

Christian-

Maar-

Schule

Charakter

Macht

Schule

Schwabach